Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de


Über uns

Der Verein

Wir sind ein gemeinnütziger Tierschutzverein, der es sich zum Ziel gesetzt hat, Hunde die in Not geraten sind zu unterstützen und erfolgreich in eine neue Familie zu vermitteln.  Hierbei handelt es sich hauptsächlich um Hunde aus dem Mittelmeerraum, die ohne unsere Hilfe in einer Tötungsstation oder unvermittelbar in einem dortigen überfüllten Tierheim ihres Daseins fristen müssten. Unsere Organisation besteht aus einem kleinen Kreis von Tierschützern, die viel Zeit, Geld und Liebe in diese Sache investieren um diesen wunderbaren Tieren eine neue Chance auf ein liebevolles Zuhause zu geben.

Vorstände

Ulrike Pfosch: 1. Vorstand

Oliver und Ulrike Pfosch gründeten im Frühling 2005 die Franz von Assisi Hundenothilfe.   Ulrike Pfosch managt die Organisation des Vereines und die Co-operation mit spanischen Tierschützern in den südspanischen Tierheimen und Tötungsstationen.



 

Birgit Weller:  2. Vorstand

Birgit und Heinz Weller sind schon seit Jahren unsere größten Unterstützer und helfen uns regelmäßig, wenn es heißt Notfälle zu versorgen.  Nachdem sie im Laufe der Jahre 11 unserer Schützlinge adoptierten, in Baden-Württemberg als Platzkontrolle für uns unterwegs sind, unentbehrlich bei den Übergaben der Hunde sind und auch schon seit langer Zeit immer mindestens 1 oder 2 Pflegehunde bei sich beherbergen, sind wir einfach nur froh, diese engagierte und kompetente Familie als Teil unseres Teams zu haben. Birgit Weller ist zudem Ansprechpartnerin für Patenschaften und Ticketspenden zur Rettung von Hunden aus der Tötungsstation.

Vermittler

Mein Name ist Andrea Horn und ich mache die Vermittlung bei der Franz-von-Assisi-Hundenothilfe seit Ende 2005. Das Einstellen der Hunde in die Tierschutzportale macht mir ebenfalls sehr viel Freude. Da ich selbst vor einigen Jahren 2 süße Südländer adoptiert habe, liess mich damals der Gedanke nicht mehr los, diesen armen Seelen aktiv helfen zu müssen. Meine Hunde haben mir mit ihrer unendlichen Liebe bewiesen, dass man Tierschutz nicht an Grenzen enden lassen kann und jedes Hundeleben immer den gleichen Stellenwert hat, egal ob Deutscher oder Südländer. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, den Hund, den man mit dem ersten Foto aus Spanien kennenlernt, dann bei der Übergabe an seine neue Familie in den Armen zu halten zu dürfen und ihn in ein schönes Leben entlassen zu können. Das ist der Lohn für unsere Arbeit.

Andrea Hofbauer und ihre Tochter Kathi sind zusammen in der Vermittlung tätig und geben regelmäßig einem Hund, manchmal auch zwei Hunden, einen Pflegeplatz bis zu deren endgültigen Vermittlung. Für sie ist kein Pflegehund zu schwierig und kein Problem unlösbar. Sie meistern jede Aufgabe sagenhaft und geben niemals auf. Andrea und Kathi sind ein unverzichtbarer Teil unseres Teams.


Jeannette Bech ist eine weitere wichtige Stütze unseres Teams. Sie steht jederzeit als liebevolle Pflegemama zur Verfügung, macht Vor- und Nachkontrollen und übernimmt die Vermittlung einiger unserer Hunde, vor allem auch unserer Notfälle.   Aussserdem berät sie bei Fragen, gerne ausführlich zum Thema Leishmaniose.


Pflegestellen und Vorkontrollen

Sabine Eckmeder konnten wir  auch in unserem kleinen Kreis von regelmässigen Pflegestellen begrüssen. Sie kümmert sich rührend um ihre Pflegegäste und nimmt immer wieder Welpen bei sich auf, was ja bekanntermassen besonders arbeitsintensiv ist. Mit der tatkräftigen Unterstützung ihrer Tochter Lena bereitet sie die Kleinen hervorragend auf ihre neuen Familien vor, auch wenn der Abschied, besonders bei Lena, dann oft so richtig schwer fällt.

Brigitte und Rita Hoffmann aus Thüringen nehmen seit Jahren regelmäßig Pflegehunde bei sich auf.  Egal welcher Hund gerade dringend eine Pflegestelle braucht, die Hoffmanns stehen jederzeit bereit.  Wir hoffen, dass wir auch von dieser netten Familie  bald ein Bild hier vorstellen zu können.


Karin Hauser-Smudzinski nimmt regelmäßig Vierbeiner auf Pflege und diese werden dann immer total verwöhnt bis dann ein Zuhause für immer gefunden wurde. Bei ihrer Arbeit wird sie tatkräftig von ihrem Sohn unterstützt. Ohne unsere Karin, und ihren unermüdlichen Einsatz als Pflegestelle, müssten noch ganz viele Hunde in Spanien auf ihre Rettung warten.  Karin ist ein wichtiges und geschätzes Teil des Assisi Teams.

Auch auf diese 2 Menschen ist wirklich immer Verlass und kein Weg ist zu weit, wenn es um unsere Fellnäschen geht. Viele Vorkontrollen werden gefahren und wenn Not am Mann ist, sind Melanie und Andreas Thumm stets zur Stelle und nehmen immer wieder einen Pflegehund auf.  Melanie Thumm ist nun auch in der Vermittlung tätig und wird nun als Ansprechpartnerin von eingen unserer Hunde zu finden sein.


Ilse Schultz hat durch die Adoption von Cuky und Aroa die Liebe zu den Südländern entdeckt und auch sie ist dieser Leidenschaft nun verfallen, helfen zu wollen. Zwischenzeitlich nennt sie 5 Hunde ihr Eigen, davon sind 4 Assisis. Ilse macht zuverlässig Vorkontrollen in ihrem Einzugsgebiet, wenn Not am Mann ist, dann darf auch ein Pfleghündchen zur ihr, bis es seinen Platz im Leben gefunden hat. Unsere liebe Ilse unterstützt uns zudem regelmäßig im Hintergrund bei der Vermittlungsarbeit und ist nicht mehr aus dem Team wegzudenken.

Auch Ulrike Holl und ihre Familie unterstützen uns als regelmäßige Pflegestelle.  Die ganze Familie hat ein sehr großes Herz für Tiere und haben schon so oft und unkompliziert geholfen ein Notfellchen aufzunehmen.



Bei Familie Walther aus Altenberg haben wir erneut eine supernette und zuverlässige Pflegestelle gefunden! Auch Walthers ist kein Weg zu weit um ihre Pfleglinge abzuholen, und da sie ein großes Herz für diese geschundenen Hunde haben, dürfen meist auch gleich mehrere "Notfellchen" ihr Zuhause auf Zeit in Sachsen beziehen. Münsterländer-Mischling Leona aus der Tötung Pamplona hat dort sogar ihr Zuhause für immer gefunden und ist somit der 3. Hund der zum festen Familienrudel gehört.

Für all unsere Pflegestellen sind die monatlichen zum Teil sehr weite Fahrten um ihre Schützlinge abzuholen kein Thema, es ist kein Weg zu weit um einem bedürftigen Hund wieder zu einem neuen besseren Leben zu verhelfen.  All diese Arbeiten sind ehrenamtlich und werden von uns gerne gemacht.

Ohne dieses kleine aber tatkräftige Team könnte man die ganzen anfallenden Arbeiten gar nicht schaffen. Vielen Hunden konnte dank ihnen zu einem neuen Zuhause verholfen werden.  Ein herzliches DANKE SCHÖN an alle unsere tollen Helfer!