Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Ginger

Ginger

Geburtsdatum: März 2017

Rasse: Mischling, mittelgroß werdend

Herkunft: Ubeda

Kastrationsstatus: unkastriert

Diese traurigen Augen sprechen mehr als tausend Worte... Ob dieser Hund wohl mal das Glück eines geliebten Familienmitgliedes erleben darf?
 
Noch ganz jung, und schon am Abgrund des Lebens.... Ginger ist nur eines von vielen unerwünschten Hundekindern, die in Spanien dem Tode geweiht waren! Doch das Mädelchen hatte Glück im Unglück, sie wurde gefunden und von Tierschützern in Obhut genommen. Aber da das Drama der ausgesetzten Hunde in Spanien kein Ende nimmt, hat Ginger dort keine Zukunft mehr. Mit diesen Zeilen suchen wir ganz dringend ein Zuhause für das Schätzchen, wo es vollwertiges Familienmitglied sein darf. Bei den vielen Hunden, die im Internet auf der Suche nach einer Lebensperspektive sind, dürfte es leider nicht so einfach werden, egal wie nett man in die Kamera guckt! Sie ist halt kein kleines, wuscheliges Mini-Hündchen, sondern eben „nur“ ein Mischling, wenngleich auch ein sehr liebenswerter!
Die kleine Zuckerpuppe wurde im März 17 geboren und hat Stand Anfang Juni 27 cm Schulterhöhe bei 2,9 kg! Mitsamt ihren Geschwisterchen (die wir auch in Vermittlung haben) war sie unerwünschter Nachwuchs, kaum auf der Welt angekommen, sollte das Leben auch schon wieder zu Ende sein. Aber unsere Tierschutzkollegen in Ubeda haben ihnen allen Obdach gegeben, und so landete auch dieser Welpentrupp in der Auffangstation, wo von nun an leider auch nur ein trostloses Leben auf sie warten wird! Zwingerhaltung, 23 Stunden am Tag Tristesse und Einsamkeit! Langeweile und Beißereien sind die Folge, und nicht jeder schafft es zu überleben! Aber es gibt dazu keine Alternative, zu viele ungewollte Hunde, ein nicht endender Kampf gegen Windmühlen macht uns verzweifelt. Wir haben Ginger dennoch fest versprochen, dass wir sicher bald ganz nette Menschen finden werden, wo sie dann für immer bleiben darf und einer sorgenfreien Zukunft entgegensieht. Sicher wird Ginger noch ein Stückchen wachsen, aber da ihre Eltern unbekannt sind, wissen wir nicht, wie groß diese waren. Sie wird evtl. mittelgroß werden, mit langen Beinen aber graziler Figur. Das Herzchen ist noch etwas schüchtern, aber sehr anlehnungsbedürftig, neugierig, nett, menschenbezogen, ein kleiner Herzensbrecher eben! Und ja, natürlich ist Ginger in diesem Alter auch für jede Schandtat zu haben! Artgenossen, kein Problem, bewegungsfreudige Zweibeiner, ja gerne, eine Familie mit vernünftigen, einfühlsamen, schon größeren Kindern wäre auch willkommen. Eigentlich passt die Maus überall hin, wo man ganz viel Zeit hat und weiß, dass ein Junghund generell schon pfiffig ist und noch viel lernen muß. Wie gerne würde Ginger endlich die Welt jenseits der Gitterstäbe kennenlernen, SIE könnten ihr diesen Wunsch erfüllen.... Wenn unser Hundekind nach Deutschland reist, ist es kompl. durchgeimpft und auf Leishmaniose getestet.
 
Wenn Sie eine Rundumbetreuung in den ersten Monaten garantieren können, Geduld und endlose Liebe für ein ganzes Hundeleben parat haben, dann bewerben Sie sich bei uns. Wenn Sie wissen, dass ein Junghund viel Arbeit macht, noch nicht stubenrein ist und alles noch fürs Leben lernen muss, dann sind Sie bei uns genau richtig. Da bei uns eine Kastrationspflicht seitens der Adoptanten nach Geschlechtsreife besteht, sollten Sie auch über die finanziellen Mittel verfügen.


Kontakt:

Andrea Horn  

Telefonzeiten NUR werktags:

von 8.30 - 9.30 Uhr und 19.30 - 20.30 Uhr

Handy: 0170 8443162 

Email: Andrea.Horn@hunde-ohne-lobby.de